Your Mind creates your world

nicht nur Buddha erkannte das bereits vor über 2.500 Jahren, sondern auch der Adler und der Genius Leader. Anders als der konventionell denkende und handelnde Leader, der den Fokus auf die materielle Welt der Zahlen, Daten und Fakten richtet, setzen sie den Schwerpunkt auf ihren Mind, ihr Bewusstseinsfeld. Sie wissen, dass das persönliche Bewusstsein und das des Unternehmens die eigentlichen Erfolgs- und Innovationstreiber sind. Hier liegen die wirklichen Hebel für eine erfolgreiche Zukunft. Unsere Bewusstseinsfelder, also Selbst- und Weltbilder und die damit verbundenen Glaubenssätze, setzen die Grenzen unserer Wahrnehmung und  unserer Handlungsmöglichkeiten. In einer immer komplexer erscheinenden und werdenden Welt geht es daher darum, unsere individuellen und kollektiven Bewussteinsfelder und  unsere damit verbundenen Grenzen zu weiten, um so eine ganzheitlichere Sicht der Welt in Raum, Zeit und Qualität zu erhalten. Unsere Arbeit ist deshalb immer von dem Geist und unserer Absicht getragen, Ihr Bewusstseinsfeld von alten Grenzen zu befreien und damit den Raum Ihrer Möglichkeiten zu weiten. 

 

Wir unterstützen und begleiten Sie überall dort, wo es um komplexe, weitreichende Fragestellungen geht:

  • Strategische Neuorientierung
  • Innovation
  • Transformation & Cultural Change
  • Leadership
  • Unternehmensnachfolge

Die Kunst, hier nachhaltig-zukunftsfähige und wirklich tragfähige, d.h. auch von der "Mannschaft" getragene und motivierende Lösungen zu finden, liegt im wesentlichen darin, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das die Beteiligten jenseits ihrer bekannten Bewusstseinsgrenzen hin zu neuen Lösungsräumen führt. Lösungen werden hier nicht mehr ausgedacht, sondern als Teil eines tieferen Bewusstseins gefunden. Daher aktivieren wir sämtliche Kompetenzebenen und -räume des Menschen: Körper, Geist und Seele.

 

Der Genius Leader erkennt, dass unsere Außenwelt letztlich nichts anderes ist als ein Spiegel unseres inneren Bewusstseinsfeldes. Will er daher den Raum seiner Möglichkeiten in der Außenwelt erweitern und so neue Chancen für sein Business gewinnen, so wird er sich zunächst der Grenzen seines Bewusstseinsfeldes klar und es dann entsprechend in vielfältiger Weise erweitern. Je weiter er in seine eigene Tiefe und somit zu seinem Wesen vordringt, desto mehr  Handlungsmöglichkeiten ergeben sich für ihn in seiner Außenwelt.

Eine der größten, wenn aktuell nicht die größte Herausforderung für die Führung von Unternehmen liegt in der zunehmenden Komplexität. Eine Vielzahl von Entwicklungen, insbesondere die zunehmende Vernetzung durch neue Kommunikationstechnologien und die Globalisierung führen zu einer starken Zunahme an dynamischer und sozialer Komplexität.  Viele Branchen stehen zudem vor einem radikalen Umbruch. Entwicklungen können dementsprechend nicht mehr durch Trends der Vergangenheit abgeleitet werden. Vielmehr werden sich völlig neue, unbekannte Lösungsmodelle entfalten. Diese Form von generativ-emergenter Komplexität lässt alle Modelle bekannter Komplexitätsbewältigung, wie etwa kybernetisch-systemische Ansätze, an ihre Grenzen stoßen. Hier bedarf es von allen Beteiligten vielmehr die Bereitschaft und die Fähigkeit,  in völlig neue, bisher unbekannte Bewusstseinsfelder einzutauchen, die alte Grenzen sprengen und neue Selbst- und Weltbilder formen.

 

Je weiter Sie Ihr Bewusstseinsfeld in räumlicher und zeitlicher Hinsicht ausdehnen können, desto erfolgreicher werden Sie dynamische und soziale Kompetenz meistern können. Für den Umgang mit generativ-emergenter Komplexität bedarf es aber noch einer weiteren Dimension: die Qualität bzw. Tiefe, aus der Sie Ihr Wissen schöpfen. Das bekannte intellektuelle Wissen ist nicht mehr ausreichend.  Es muss vielmehr um die selbstreflexive Komponente auf geistiger, körperlicher und emotionaler Ebene erweitert werden. Je tiefer Sie in Ihr eigenes Bewusstseinsfeld in diesen drei Dimension von Körper, Geist und Seele vordringen können, desto größer wird Ihre Fähigkeit, generativ-emergente Komplexität erfolgreich meistern zu können.

Bewusstseinsarbeit in Unternehmen hin zu Genius Leadership erfolgt am besten im Rahmen konkreter Sach- und Fragestellungen. Zukunftsweisende Herausforderungen von hoher unternehmerischer Tragweite bieten den erfolgversprechendsten Anknüpfungspunkt für entsprechende Transformationsprozesse. Probleme und Herausforderungen im Außen spiegeln unseren inneren Wachstumsimpuls hin zu mehr Weite, Selbstreflexion und Selbsterkenntnis.

 

 

Eine ganzheitlich-zukunftsintelligente Genius-Leader-Lösung integriert immer drei Ebenen:

  1. Consulting: die Lösung eines grundlegenden Sachthemas
  2. Coaching: die Bewusstseinsarbeit des Individuums
  3. Cultural Change: die Bewusstseinsarbeit des Teams und des Gesamtunternehmens

Die Qualität der gefunden Lösung spiegelt das Bewustseinsfeld und den -grad der an der Lösungsfindung beteiligten Individuen und des Unternehmens. Das zugrundeliegende Problem spiegelt wiederum Bewusstseinsfeld und -grad, die es gerade zu transformieren gilt. In dieser Trinität wird Bewusstseinsarbeit zu einem lebendigen, realitätsbezogenen Prozess.

 

Je tiefer wir uns dem Kern, dem Wesen der Aufgabe und den damit zugrundliegenden Phänomenen nähern, desto größer wird unser Grad an damit verbundenen Handlungsmöglicheiten und Freiräumen. Dem Kern der Außenwelt können wir uns nur in dem Maße nähern, wie wir uns unserer die Außenwelt konstruierenden Selbst- und Weltbilder bewusst werden, mithin unserer "Software", mit der wir die Welt selbst erschaffen. In letzter Konsequenz geht es darum, uns selbst und die Außenwelt "nackt" in der Essenz ohne den zugrudeliegenden Vorstellungen und korrespondierenden Bewertungsmustern zu erkennen und zu erfassen.